Sammlung über die Ortsgeschichte

Unsere Sammlung über die
Ortsgeschichte kann man seit 27. 3. 2010. im Haus der Kultur ansehen. (Tamási, Szabadság Strasse 29. I. St.)

 Öffnungszeiten:
Montag: Ruhetag

Dienstag-Sonntag: 14-18 Uhr

Die dauernde Ausstellung stellt die Werte der Stadt und die archäologischen, geschichtlichen und ethnischen Werte der direkten Umgebung dar.

Die geschichtliche und ethnische Sammlung präsentiert die schriftlichen und sachlichen Dokumente von dem letzten 3 Jahrhunderte. Den grossen Teil der ethnischen Gegenstände betragen die ethnischen Haushaltsgeräte und  die
täglichen Gebrauchsgegenstände.

Die Textilien haben eine begüngstigte Bedeutung. Sie stellen die Stücke von einem typischen Farbe, Weben und Stickerei vom Tal Kapos-Koppány, die ethnische Kleinlandschaft dar. Der Krug von einer Gildenschaft vom Jahre 1819 ist auch nenneswert. Sein ehemaliger Besitzer war das Webergewerk von Tamási.

Ein Teil des archäologischen Materiales ist auf Fotos zu sehen, der andere Teil kann man als Depositum des Museums Wosinsky Mór ansehen, z. B. die kleine berühmte Concordia Statue aus der römischen Zeit.